Wieder kein Punktgewinn,

TSG Lübbenau – SV Blau-Weiß Lubolz  2:1  (1:1)

aber ein Unentschieden wäre für unserer A-Junioren mehr als verdient gewesen. Obwohl verletzungsbedingt mehrere Spieler ausfielen – das komplette Mittelfeld fehlte – bestimmten unsere Spieler das Spiel. Wie schon beim letzten Punktspiel begann auch diesmal das Spiel in Lübbenau mit einer Viertelstunde Verspätung. Grund, wie schon mehrmals in dieser Saison, war wieder einmal ein nicht angereister Schiedsrichter. Erneut stand unsere Mannschaft bei heißem Wetter auf dem Platz und wartete. Als dann das Spiel vom Ersatzschiedsrichter angepfiffen wurde, waren unsere Spieler hellwach. Lubolz kombinierte mit guten Spielzügen und erarbeitete sich Torchancen. Unserer Abwehr stand sicher und versuchte im Spielaufbau immer wieder die Seiten zu verlagern. Nach einem gelungenen schnellen Kombinationsspiel über die linke Seite gelangte der Ball zu Mitte auf Pascal Richter. Pascal legte sich den Ball noch einmal kurz vor und traf mit einem 20 Meter Schuss unhaltbar ins TSG Tor (9.Min.). Lubolz führte 1:0 und machte weiter das Spiel. Dennoch kam auch die TSG besser ins Spiel. Lubolz bekam nach einem Foul an Tim Schreinert einen Freistoß unmittelbar an der Strafraumgrenze zugesprochen. Der Lübbenauer sah für dieses Foul die Gelbe Karte. Für seinen Hinweis, dass die Mauer noch ein Stück verschoben werden müsse, bekam Pascal Richter auch eine gelbe Karte! Der Freistoß ging dann nur ganz knapp über das TSG Tor. In der 23. Minute gab es dann einen Freistoß für die TSG aus halbrechter Position. Bevor dieser Freistoß ausgeführt wurde schickte der Schiedsrichter lautstark unseren Linienrichter auf die Bank – warum eigentlich? Auf alle Fälle führte dieser Freistoß zum 1:1 Ausgleich. Den langen Ball erwischte ein TSG Spieler am langen Pfosten per Kopf. Schade, dass bei dieser Standartsituation durch einen ruhenden Ball das Gegentor fiel. Lubolz musste nun auch auswechseln und brachte Tom Seegert von den B-Junioren. Dieser übernahm die linke Verteidigerposition und sorgte dann vor allen in der 2.Halbzeit für viel Schwung. Auch in der 2.Hälfte hatte Lubolz gute Chancen den erneuten Führungstreffer zu erzielen. Die Größte hatte Nils Riedel als er frei vor dem Tor nicht traf. Lubolz nutzte viele gute Chancen nicht und wurde dann bestraft. In der 66.Minute traf die TSG mit einem 25m Schuß zur Führung. Lubolz versuchte bis zum Schluß noch einmal alles aber kam nicht mehr zum Torerfolg. Trotz des verletzungsbedingten Fehlens von wichtigen Spielern machte Lubolz ein gutes Spiel. Die schlechte Chancenverwertung war vor allem der Grund für die knappe Niederlage.

Die Ergebnisse des Wochenendes (19.-22.5.)

Alte Herren: Wittmannsdorf – BW Lubolz                                     3:2
Männer      : Walddrehna – BW Lubolz I                                         4:2
Männer      : BW Lubolz II – Staupitz                                               3:3
Frauen        : Zernsdorf – BW Lubolz                                                0:4
A-Junioren: TSG Lübbenau – BW Lubolz                                      2:1
B-Junioren: spielfrei
C-Junioren: SG Lubolz/Lübben  – SG Finsterw./Sonnew. III    8:0
C-Junioren: SG Lubolz/Lübben  – SG Calau/Altdöbern              1:0
D-Junioren: Golßen – BW Lubolz                                                     7:0
E-Junioren-LL: BW Lubolz – Guben                                                5:4
E-Junioren: SG Schönwalde/Lubolz  – Vetschau                          0:21
F-Junioren: Goyatz – BW Lubolz I                                                    1:6
F-Junioren: Luckau I – BW Lubolz II                                               5:1

F- Junioren sind Pokalsieger 2016

Die F- Junioren haben in einem „Herzschlagfinale“ den Kreispokal des Südbrandenburgkreises gewonnen🏆!!!, wieder mal ein toller Erfolg für unseren Verein Blau-Weiß Lubolz 1930 e.V. und dessen toller Nachwuchsarbeit. 💪

Angeführt vom Trainergespann Alexander Pierau und Ralf Zepke ging es am Pfingsmontag mit einem Reisebus zum Pokalfinaltunier nach Lindenau (bei Ortrand). Von 45 teilnehmenden Mannschaften blieben neben unseren Blau- Weißen noch die TSG Lübbenau, RW Luckau und der VfB Hohenleipisch  für das Finale übrig.

Hohenleipisch begann stark, schoss RW Luckau mit 6-0 regelrecht vom Platz. Dann der erste Auftritt von Blau-Weiß Lubolz gegen die TSG Lübbenau. Zunächst ein ausgeglichenes Spiel, dann übernahmen aber unsere F- Junioren die Initiative. Nach einer Kombination über Fynn Ole, Jason und Mika gelangte die Ball zu Yannik, welcher sich mit Ball drehte und konsequent scharf abschloss. 1-0 😛. Gleich ein Minute später wurde ein Flachschuss von Yannik so abgefälscht, dass er ebenfalls im Lübbenauer Tor landete, 2:0 ⚽️. Lubolz hätte danach erhöhen können, doch Colin, Mika und Jason scheiterten am Tormann oder schossen vorbei. So kam Lübbenau noch zum Anschlusstreffer, Endstand: 2:1.

Dann wartete mit dem VfB Hohenleipisch (fast 300 Tore in der Liga geschossen) ein ganz harter Brocken und vielleicht auch der leichte Turnierfavorit auf uns. Ein kluger „Schachzug“ der Trainer ließ aber die beiden Hohenleipischer Spitzenspieler kaum zu Geltung kommen. Der Spielmacher und Dauertorschütze wurde von Mika permanent bedrängt, notfalls spang der gestern überragend spielende Abwehrchef Constantin ein 💪, hinten außen spielten mit Lucas Paul und Colin schnelle Leute, um den beiden „Außen“ stoppen zu können. Die Taktik ging wunderbar auf, Hohenleipisch schoss gerade einmal auf unser Tor. Da stand aber der souveräne Felix 😎 und hielt den Ball. Beide Mannschaften neutralisierten sich zumeist, logische Folge: 0-0 der Endstand.

Das dritte Spiel gegen immer stärker werdende Luckauer konnte sicher mit 3-0 gewonnen werden, wobei Jason, Yannik und Colin mit einer direkten Ecke einnetzten ⚽️ Das enge und hochklassig besetzte Turnier konnte somit mit 7 Punkten und 5-1 Toren beendet werden. 💪

Hohenleipisch reichte im letzten Spiel gegen die TSG Lübbenau ein Sieg zum Pokalgewinn, die Ausgangslage war also wieder die gleiche wie bei der Hallenkreismeisterschaft. Dieses Mal kam es aber anders…. Lübbenau stemmte sich mit aller Macht gegen die drohende dritte Turnierniederlage und schoss 2. Minuten vor dem Ende den nicht unverdienten Ausgleichstreffer👆⚽️ und Lubolz somit zum Pokalsieg. Wieder einmal nichst für schwache Nerven.

Eine tolle Mannschaftsleitstung, ein toller Erfolg und Gratulation an die Trainer und Eltern!!!!!🏁

Pokalsieger für BW Lubolz „Dynamit“ wurden:

Felix Grünewald, Fynn Ole Pierau, Constantin Schult, Lucas Paul, Mika Schmogro, Levi Krause, Jason Kleemann, Yannik Mrose, Leon Karras, Niklas Kockrick und Colin Kroll- Thiel (Jonas Mitterecker und Gregor Paul) ⚽️

Die Ergebnisse des Pfingstwochenendes

Alte Herren: TSG Lübbenau – BW Lubolz                                      5:1
F-Junioren: BW Lubolz I – TSG Lübbenau II                              18:0
Pokalfinalturnier in Lindenau:
BW Lubolz – TSG Lübbenau                  2:1
– RW Luckau                                             3:0
– VfB Hohenleipisch                                0:0
BW Lubolz hat den Pokalsieg des Vorjahres wiederholt!

Auf zum Pokalfinale nach Lindenau

Am kommenden Pfingsmontag haben unsere F- Junioren die Chance auf den Pokal des Fussballkreises Südbrandenburg. Zu diesem Turnier (Gegner sind RW Luckau, TSG Lübbenau und VfB Hohenleipisch) wurde ein Reisebus gemietet.

Es sind noch Plätze frei! 🚐!

Interessierte Blau- Weiße- Dynamit- Fans 🙌melden sich bitte schnellstmöglich bei Alexander Pierau oder Ralf Zepke an!

Da passte gar nichts

SV Blau-Weiß Lubolz – Eintracht Lauchhammer  1:4

beim Spiel unserer A-Junioren gegen Eintracht Lauchhammer. Das Gästeteam kam erst eine halbe Stunde nach der geplanten Anstoßzeit. Durch eine falsche Fahrstrecke hing das Team aus Lauchhammer in Lübben wegen einer Radsportveranstaltung fest. Auch der angesetzte Schiedsrichter der schon letzte Woche nicht zum Spiel unserer zweiten Männermannschaft an trat, kam nicht. Das Spiel wurde dann endlich 11:05 Uhr durch den Schiedsrichter des nachfolgenden Frauenspiels angepfiffen. Er übernahm kurzfristig die Leitung des Spiels. Bis dahin waren unsere A-Junioren schon ca. eine Stunde auf dem Platz. Nach guten Aktionen unserer Mannschaft verflachte das Lubolzer Spiel immer mehr. Wieder hatte Lubolz einen guten Start, nutzte aber selbst die besten Chancen nicht. Eintracht kam dann besser ins Spiel und begünstigt durch das lasche Abwehrverhalten unserer Mannschaft zu leichten 3 Toren vor der Halbzeitpause.

Zu Beginn der zweiten Halbzeit versuchte Lubolz noch einmal Druck zu machen. Zählbares kam dabei nicht heraus. Als nach einer Diskussion eines Eintracht-Spielers mit dem Schiedsrichter dieser die rote Karte bekam, spielte Lauchhammer dann nur noch zu zehnt. Dennoch traf Lauchhammer erneut mit einem platzierten Schuss von der rechten Strafraumseite ins lange Toreck zum 4:0. Tobias Mirsching konnte dann nach einer schönen Einzelleistung den Lubolzer Anschlusstreffer erzielen. Am Ende ein schwaches Spiel der gesamten Lubolzer Mannschaft.

 

 

Die Ergebnisse des Wochenendes (4.-8.5.)

Alte Herren: BW Lubolz – BW Vetschau                                         0:7
Männer      :  BW Lubolz I – RW Luckau II                                      5:0
Männer      : Koßdorf – BW Lubolz II                                                0:6
Frauen        : BW Lubolz – Miersdorf/Zeuthen II                           6:0
A-Junioren: BW Lubolz – Lauchhammer                                        1:4
B-Junioren: Großräschen – SG Lübben/Lubolz                            1:8
C-Junioren: Senftenberg II – SG Lubolz/Lübben                          1:3
D-Junioren: BW Lubolz – Wittmannsdorf II                                 4:3
E-Junioren-LL: spielfrei
E-Junioren: SG Schönwalde/Lubolz – Lok Calau                         0:16
F-Junioren: BW Lubolz II – SG Schönwalde/Golßen                   2:6

4 Tore reichen nicht zum Sieg

SV Blau-Weiß Lubolz II – FSV 1920 Guteborn   4:4 (2:2)

Am Sonntag erfolgte der Start in die Meisterrunde der 2.Kreisklasse. In der Staffel A wurde Lubolz II Tabellenerster und spielt nun mit der TSG Lübbenau II und den jeweils Ersten und Zweiten der 3 anderen Staffeln um den Aufstieg in die 1.Kreisklasse. Die Punkte gegen TSG Lübbenau wurden mitgenommen. So startete Blau-Weiß Lubolz mit 3 Punkten.

Im Ersten der 6 Spiele empfing unsere Lubolzer Zweite das Team vom FSV 1920 Guteborn. Lubolz erwische einen guten Start. Ein hohes langes Anspiel aus dem linken Mittelfeld in die Spitze konnte Tim Mietusch in der 7.Minute zum 1:0 Führung verwerten. Leider wurde in der 15. Minute Andre Kopsch so stark gefoult, dass Lubolz wechseln musste. Prompt fiel der Ausgleich (19.Min.) aber Tim Mietusch konnte bereits 2 Minuten später zur erneuten Führung vollenden. In der 27. Minute bekam Guteborn eine Strafstoß zugesprochen der zum erneuten Ausgleich führte.

In der 2.Halbzeit gab es einen erneuten verletzungsbedingten Wechsel (50.Min.). Enrico Wenzig wurde von den Beinen geholt und musste das Feld verlassen. Bei einem Angriff der Lubolzer konnte Tim Mietusch nach vergeblicher Abwehr des FSV im Strafraum den Ball über die Linie drücken. Erneut führte Lubolz und erneut machte Guteborn den Ausgleich. Unsere Torwart konnte den Ball nicht festhalten und es stand 3:3. Das Spiel ging dem Ende entgegen. Konnte Lubolz noch einmal in Führung gehen? Chris Kube erzielte in der 79. Minute das 4:3. Nach einem steilen Anspiel in die Tiefe konnte er den Ball gegen zwei Gegenspieler behaupten und vor dem herauslaufenden Torwart schloss er gezielt ab. Der Ball landete dicht am linken Pfosten im Tor. Doch auch diesmal konnte Lubolz die Führung nicht behaupten. In der 82.Minute konnte Guteborn erneut ausgleichen. Den Ball hatten die Lubolzer in der eigenen Hälfte eigentlich schon sicher aber unkonzentriert verlor man den Ball wieder und Guteborn traf zum Ausgleich. So blieb den Lubolzern trotz viermaliger Führung am Ende nur ein Punkt. Trotz zwei verletzungsbedingten Auswechslungen hätte unsere Zweite mit besserer Konzentration durchaus ein Gegentor verhindern können. Es kann nur aufwärts gehen. Das Potential ist da. Aufwärts geht es  beim Lubolzer Nachwuchs. Nach vielen Jahren spielte erstmals wieder ein Lubolzer Nachwuchsfußballer bei den Männern. A-Junioren Kapitän Simon Schwark begann vor  12 Jahren bei Blau-Weiß und kam nun zu seinem ersten Einsatz bei den Großen. Die nächsten „Eigengewächse“ werden folgen. ws

Die Ergebnisse des Wochenendes (29.4.-1.5.)

Altliga: Uckro – BW Lubolz                                1:1
Männer: SV Calau – BW Lubolz I                     2:0
Männer: BW Lubolz II – Guteborn                  4:4
F-Junioren: Pokalhalbfinalturnier  gewonnen (3 Siege) und fürs Finale qualifiziert

Finale oo oho

„Finale oo oho“ oder so ähnlich sangen gestern unsere F- Junioren nach dem Pokalhalbfinalturnier in Goyatz😎 Am Pfingsmontag (16.05.2016, 10.00 Uhr) spielen die F- Junioren in Lindenau erneut um den Südbrandenburgkreispokal. ⚽️Gestern wurden die Mannschaften aus Goyatz, Elsterwerda und den FLG- Kickern „aus dem Weg geräumt“.

Zunächst ging es gegen den Gastgeber aus Goyatz. Nach drei Pfostentreffern wurde der Torreigen endlich eröffnet. Colin und Mika trafen beim 2-0 Auftaktsieg. 💪 Dann traf man auf die FLG- Kicker. Spielerisch überzeugend konnte man dieses Spiel gar 6-0 gewinnen. Hierbei zeigte vor allem Torjäger Jason warum er dort vorn spielt, er traf allein vier Mal ins gegnerische Netz 🙌, zudem traf Yannik und Jonas per Foulelfmeter. Beim letzten Spiel gegen Elsterwerda wurde von den Trainern viel routiert und probiert. Colin und Constantin trafen zunächst, ehe die „5 Minuten“ von Felix kamen. Vorher noch im Tor erzielte er abschließend einen lupen- reinen Hattrick ⚽️

Dann wurde gesungen „Finale oo oho“ und es gab für alle noch ein Eis 🏆🍨 oder eine Bockwurst 💪